Sensationeller Ostdeutscher Meister im K1 ĂŒber 500m

Sensationeller Ostdeutscher Meister im K1 ĂŒber 500m

„Vom 23.06.-26.06.2016 finden die Ostdeutschen Meisterschaften im Kanurennsport auf der Regattastrecke am Beetzsee in der Stadt Brandenburg an der Havel statt. Es ist die Qualifikationsregatta fĂŒr die Deutschen Meisterschaften, welche ebenfalls auf dem Beetzsee in der Zeit vom 24.08.- 28.08.2016, ausgetragen werden.

DafĂŒr haben 56 Vereine mit 860 Teilnehmern gemeldet. Im genannten Zeitraum werden 155 VorlĂ€ufe, 83 ZwischenlĂ€ufe und 185 EndlĂ€ufe ausgefahren.“ [Zitat: www.brandenburger-regatten.de]

Der Hallesche Kanu-Club 54 e.V. schickte 5 seiner besten Vereinssportler, um sich dort mit sehr starker Konkurrenz zu messen. Erik Nikoleizig startete bei den B-SchĂŒlern 2005, Erik Wietzke und Jonas Gölicke in der mĂ€nnlichen Jugend, Jonas Ossolinski bei den Junioren und Mathias Neubert im K4 der Herren Senioren A.

Alle Sportler boten Höchstleistungen auf. Der große Coup gelang Erik Nikoleizig, der sich ĂŒber 500m im K1 mit anderthalb BootslĂ€ngen Vorsprung den Sieg holte. Eine Wahnsinns Leistung fĂŒr den Sportler. Das fanden auch seine Trainer Florian Ganz und Robin Preußler, sowie der gesamte Verein. Diese Leistung rundete er mit einem starken 8. Platz im Mehrkampf ab. Dieser besteht aus den Disziplinen Lauf, Kugelschocken und einer 2000m im K1. Auf der langen Strecke löste sich bei Erik in FĂŒhrung liegend das Spritzdecke an der 1000m Marke, sodass es die HĂ€lfte der Strecke im Wasser schleifte. Letztendlich kam er trotzdem als 5. Ins Ziel.

Vizemeister ĂŒber 1000m im K4 der Herren Senioren A wurde Mathias Neubert in der Besatzung Adam (Calbe), Hummel (Schönebeck) und Andreas Herbrich (Magdeburg). Der Abstand zum Siegerboot betrug nur wenige Zehntel.

Jonas, Jonas und Erik lieferten souverĂ€n ab. Kamen aber meist nicht, in der von den Sportclubs dominierten Altersgruppe, ĂŒber die ZwischenlĂ€ufe hinaus. Die erreichten Zeiten sind jedoch fĂŒr Nicht-SportschĂŒler hervorragend.

NĂ€chstes Jahr werden wir mit einer grĂ¶ĂŸeren Mannschaft antreten und weitere Erfolge erringen.

 

dscf1757 dscf1760 dscf1775 dscf1778 dscf1780 dscf1781 dscf1783