Zeitungsbericht – HKC 54 klagt über zu viel Wasser

Dienstag 27. April 2010, 22:58 Uhr

HKC 54 klagt über zu viel Wasser

Von: Günter Hebner in der MZ veröffentlicht

Als der Hallesche Kanu-Club 54 und der 1. Hallesche Drachenbootverein ab 1.1.2010 mit der Stadt Halle einen langfristigen Pachtvertrag übr das Sportgelände am Osendorfer See abgeschlossen haben, haben sie mit vielen Problemen gerechnet.

Mit zu viel Wasser aber nicht, denn das braucht man ja schließlich für diese Art von Sport, aber eben nicht auf der Zufahrtsstraße. Seit Monaten ist der Zugang zum Sportkomplex aus Richtung Süden wegen Überflutung nicht möglich. Für die Vereine ein riesiger Schaden, denn der Einzugsbereich ihrer Mitglieder sind die Stadtteile Osendorf, Ammendorf und Döllnitz und angrenzende Saalekreisgemeinden. Die Zufahrt aus Richtung Bruckdorf ist da wenig hilfreich. Seitens der Stadt Halle herrscht tiefe Bewegungslosigkeit vor der „übermächtigen Naturgewalt“ des Flüßchens Reide. Die Ordnungshüter allerdings sind helle und kennen den Trainingsbetrieb so gut, dass sie sich rechtzeitig auf die Lauer legen können, um verwegenen Eltern erbarmungslos zur Kasse zu bitten. Vielleicht reichen die Ordnungsstrafen ja bald für den Beginn einer Instandsetzung.

Hier mehr zum Thema .