Sport-, Umwelt- und Planungsausschuss stimmen für Wiederaufbau der Regattastrecke

Sport-, Umwelt- und Planungsausschuss stimmen für Wiederaufbau der Regattastrecke

Auf dem langen Weg zur Wiederherstellung der Regattastrecke Osendorfer See wurden heute und in den letzten Tagen wichtige Hürden genommen.

Der HKC 54 e.V. freut sich sehr, dass jeweils der Sport-, Umwelt- und Planungsausschuss des Stadtrats Halle (Saale) für die Beschlussvorlage „Maßnahmen zur Schadensbehebung der Auswirkungen des Hochwasserereignisses am Osendorfer See im Juni 2013 – Wiederherstellung Böschungen und Regattastrecke“ gestimmt haben.

In den Planungs- und Sportausschüssen wurde sogar Einstimmigkeit erzielt.

Nun muss die Beschlussvorlage nächste Woche noch in den Finanzausschuss, Bauausschuss und den Hauptausschuss, ehe letztendlich am 26.01. im Stadtrat entschieden werden kann.

Die ersten Weichen sind also gestellt, dass unsere Sportler, sowie Besucher aus Nah und Fern in den nächsten Jahren wieder erstklassige Regattabedingungen vorfinden können und der Osendorfer See seinen angestammten Platz als eine der schönsten Regattastrecken Deutschlands endlich wieder einnehmen darf.

Damit könnten dann nicht nur -wie in den letzten beiden Jahren- Langstreckenwettkämpfe, sondern auch Regatten über die Kurz- und Mittelstrecke ausgetragen werden.

Wir jedenfalls hoffen auf die Unterstützung der Stadträte und freuen uns schon auf die Zukunft!