Kanurennsport: Medaillen bei German Masters

05.07.2007

39  Zeilen

Ressort: SP

 

Starke Oldies des HKC

Mannheim/Halle/MZ/ker. Mit guten Ergebnissen haben die Rennkanuten vom HKC 54 in Mannheim bei den German Masters – den Titelkämpfen der Seniorensportler – auf sich aufmerksam gemacht. Falko Döbel und Hans-Jörg Bliesener siegten im Zweierkajak der Senioren A über 6 000 Meter, wurden in der gleichen Boots- und Altersklasse Dritte über 500 Meter und gewannen, zusammen mit Jörg Thomas und Andreas Wiederhold (als Renngemeinschaft Sachsen-Anhalt) im Viererkajak über 500 Meter ebenfalls Bronze. Im K 1 der Senioren A wurde Döbel Achter, Bliesener bei den Senioren B Fünfter.

Auf Einladung der halleschen Partnerstadt Karlsruhe nahm eine Kanu-Mannschaft des HKC an dem Vergleich der Partnerstädte Karlsruhes – u.a. aus Nancy, Nottingham, Krasnodar und Temesvar – im Sechserkanadier über 300 Meter teil. Halles Boot mit Helga und Uwe Freund, Brigitte und Hans-Joachim Kertscher sowie Corina Fischer und Pierre Schmidt belegte unter neun Besatzungen Platz vier.

Auf dem Osendorfer See belegten bei den Drachenboot-Schulmeisterschaften der ersten und zweiten Klassen die Grundschule (GS) Döllnitz vor der GS Diesterweg und der GS Döllnitz die Plätze eins bis drei. Im Wettkampf der dritten und vierten Klassen siegten ebenfalls die Döllnitzer, gefolgt von der GS Radewell und GS Dieskau.