Länder-Mehrkampf in Osendorf

10.10.1998

19  Zeilen

Ressort: SPORT

 

Kanurennsport

Länder-Mehrkampf in Osendorf

Hochbetrieb auf Wasser und an Land Halle/MZ. Zeit zum Frieren bleibt den Kanusportlern heute und morgen am Osendorfer See nicht. Der Grund: Beim erstmals vom HKC 54 ausgerichteten Länderkampf der Schüler-Auswahlteams von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen ist das Programm eng „gestrickt“. Nach dem Erwärmungslauf über 1 500 Meter an Land werden auf dem Wasser die Kanu-Rennen über 250 und 2 000 Meter (K1, C1) absolviert. Dann geht es beim Fuß-, Basket- und Völkerball rund. Am Sonntagvormittag wird der Länderkampf mit dem Athletiktest (Bankziehen und -drücken) und den Siegerehrungen beendet. Anders als in der warmen Hochsaison, wo eine Zeltstadt die HKC-Heimstatt prägt, sind die Athleten diesmal in der Monteur-Herberge Ebert in Osendorf sowie auf dem Gelände des Sportkomplexes am Osendorfer See untergebracht.