Arbeitsstunden

Der Vorstand möchte auf den Beschluss der Jahreshauptversammlung 2010 hinweisen, in dem alle Mitglieder aufgefordert werden unser schönes Sportobjekt weiter so zu pflegen wie es bisher geschah und die geplanten Bauvorhaben gemeinsam zu bewältigen.

In naher Zukunft ist geplant:

– ein Damm, um unseren See und die Objekte vor weiterem Hochwasser zu sichern

– Umbau der Krafthalle beenden

– Wasseranschlüsse / Schachtarbeiten beenden

– Bäume / Sportplatz Wald zerkleinern/ Abtragen


Dazu wird vom Vorstand informiert! Meist per E-Mail!

Koordination über Gerätewart Kay Schulenburg: 0174-9145919 oder kay.schulenburg@gmx.de


Beschluss Nr.28-11-09-4 neu vorgetragen

in der Mitgliederversammlung am 20.03.2010

Um einen erhöhten Pflegeaufwand, nach der Übernahme des Objektes zu entsprechen, werden alle Mitglieder des Vereins aufgefordert, Arbeitsstunden zu leisten.

Im Jahr 2010 gilt es die Festlegungen durch den Vorstand zu erfüllen, an zentralen Arbeitseinsätzen teilzunehmen.

Es sind 30 Arbeitsstunden abzuleisten, gültig für Mitglieder ab 16 Jahre.

Es sind 20 Arbeitsstunden abzuleisten, gültig für Mitglieder zwischen 13 und 15 Jahren.

Es sind 10 Arbeitsstunden für Mitglieder zwischen 8 und 12 Jahren abzuleisten.

Es sind 5 Arbeitsstunden abzuleisten, gültig für Mitglieder zwischen 5 bis 7 Jahren.

Für jede nicht geleistete Arbeitsstunde wird jedem Mitglied (alle Altersgruppen)

2,-€ in Rechnung gestellt.

Geleistete Arbeitsstunden können an Familienmitglieder übertragen werden.

Details der Umsetzung, insbesondere die Aufgaben und Tätigkeiten sowie die persönlichen Belange für die Ableistung der Arbeitsstunden, legt der Vorstand fest.