Jahresabschlußfeier des Halleschen Kanuclubs 54 e. V.

Am 21.11.2009 fand unsere Jahresabschlussfeier des Halleschen Kanuclubs 54 e. V. im großen Clubraum des Osendorfer Kanuzentrums statt.
Über 150 Sportler mit Partnern und Kindern wollten dieses traditionelle Ereignis mit erleben. Nach Auswertung des Sportjahres 2009 erfolgten die Sportlerehrungen mit dem Präsidenten des Landes Kanu Verbandes Sachsen Anhalt e.V. Karl Heinz Düben und dem Vorstand des Halleschen Kanu Club 54 e.V. für die erbrachten Leistungen und Verdienste von Sportlern im Kanurennsport der Trainingsgruppen 2 und 3. Bootspatenschaften wurden neu übernommen . Auch die älteren HKC- Mitglieder ,die ihre Leistungen beim Seniorensportabzeichentag erbracht haben, wurden geehrt.
Stolz fühlten sich besonders auch die Sportler der Jugenddrachenbootgruppe „Kanu-Tigers“ über die Siege im „Junior Mixed „über 200m, 500m und 2000m als Deutscher Meister, sowie auch unsere Senioren der „Kanu-Tigers“ mit dem 6. Platz in der Kategorie „Senior Men“ über 2000m, die sie im September 2009 in München einfuhren.
Per Leinwand erlebten wir einen Rückblick auf die Juniorenweltmeisterschaft in Moskau im Sommer 2009, an dem unsere ehemalige HKC- Sportlerin Henrica von Rauchhaupt ihren Sieg*//* als Vizeweltmeisterin *//*im Kajak Vierer über 500m erkämpfte.

Spannend mit Trommelschlägen sowie mit einer Kurzgeschichte wurden das neue Drachenboot auf den Namen „Kanutigers“ und ein Kajak Zweier der Seniorensportgruppe auf den Namen „Jason“ getauft.

Nachdem Abendbüfett bewiesen einige Sportler , dass Sie auch künstlerisch den Abend bereichern konnten. So musizierte das bekannte Duo �Hau den Henker� mit Kontrabass, Gitarre und Gesang. Es erfolgten Pop – Tanzaufführungen mit Gesang von unserer Jugend. Unsere Lachmuskeln wurden ganz schön strapaziert beim Sketch von Lorriot von 2 Sportlerinnen und dem Tanz „Feuer über Osendorf“ durch die Drachenbootgruppe „Feuerteufel“. Originell vorgeführt wurde die kleine Modenschau mit Sportsachen des Halleschen Kanuclubs von einigen Kanuten und Drachenbootsportlern. Die Feuerwehr Ammendorf lies zwei Sportler wetteifern im Anziehen von einer kompletten Feuerwehrbekleidung. Zum Höhepunkt trat das Duo � Dick und Doof� auf und gaben Ihr selbst Komponiertes HKC Lied �Ich will paddeln gehen� (der neue Inoffizielle Vereinssong) zum besten! Die Menge tobte und rief nach Zugaben. Wir hoffen dieses Lied bald wieder zu hören.
Auch die Tanzlustigen kamen an diesen Abend nicht zu kurz.
Dieser Abend war wirklich gelungen und hatte uns allen Spaß gemacht und wir sind alle gespannt, welche Ehrungen und kulturellen Beiträge uns dann bei der nächsten Abschlussfeier 2010 überraschen.

Ines Schmidt

Bildergalerie