Jahresabschluss der Kanuten am Osendorfer See

Jahresabschluss der Kanuten am Osendorfer See
Im Beisein des Beigeordneten für Sicherheit, Gesundheit und Sport der Stadt Halle, Herrn Dr. Bernd Wiegand, ließen die Kanuten des Halleschen Kanu-Clubs 54 e.V. noch einmal das Regattajahr Revue passieren und feierlich ausklingen. Neben einer ganzen Reihe von sportlichen Erfolgen, so wurde Jasmin Fritz, mittlerweile für den SC Magdeburg startend, in München Deutsche Meisterin im Zweierkajak über 500 Meter, mehrere SchülerInnen konnten als D-Kader des Landesverbandes nominiert werden, mussten die Kanuten aber auch darauf verweisen, dass viele Schäden, die durch das Herbst-Hochwasser des Jahres 2010 entstanden sind, noch behoben werden müssen. Die Stadt Halle hatte zwar Unterstützung zugesagt, ließ den Worten aber bislang keine Taten folgen.
Erfreuliches konnte über die seit einigen Jahren in Gang gekommene Arbeit des Halleschen Kanu-Club 54 e.V. mit Behinderten berichtet werden. Die Sichtung und Qualifikation für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft im Parakanu, die 2012 in Poznan (Polen) stattfindet, wird im April 2012 auf dem Osendorfer See durchgeführt. Hoffnungsvolle Kandidaten aus den Reihen des HKC 54 sind Michaela Schlett, Sören Gebhardt und Stephan Bahr. Damit sich die Sportler entsprechend auf die Qualifikation vorbereiten können, wurden vom Förderverein ProHandikap 1000 Euro zum Kauf eines Spezialbootes (Einerkajak vom Typ Nelo Viper) zur Verfügung gestellt. Dieses Boot wurde anlässlich der Feier auf den Namen „ProHandicap“ getauft. Die Taufe nahm Herr Bernd Göricke, Vorstandsmitglied von ProHandicap, zusammen mit Herrn Detlef Rüpprich, Landestrainer für Behindertensport im Behinderten- und Rehabilitationssport Verbandes Sachsen-Anhalt, vor. Die Sportler des HKC 54 dankten dem Sponsor für die großzügige Unterstützung mit einem herzlichen Applaus.
Weitere Taufen:
Plastex K2 180 – INTERCEPTOR
ZEd Tech 155- BLUE DIAMOND
Und das Kinder Funboot der LVM – Raik Pulver- auf den Namen NESSI
Seit 2004 wird die Jahresabschlussfeier mit der Ehrung, den Bootstaufen im geselligem
Rahmen und den Auftritten der Trainingsgruppen im Verein durchgeführt.
In diesem Jahr hat die Trainingsgruppe 1, unter der Leitung von Susi, den Anfang des Showprogrammmarathons gemacht. Sehr lustig und für einige anstrengender als für andere wurde sogar dem Publikum vor dem Essen einiges abverlangt.
Nach dem Büffet, konnten wir die Aufführungen von dem TAI CHI Zentrums Halle bestaunen!
Weiterhin konnten die Trainingsgruppen 2 und 3 ihren Teil zum
Das 2 Osendorfer Bornknechtrennen konnte dieses Jahr das Team der Kanu-Tigers II gewinnen, sie setzten sich im Finale gegen die Vorjahressieger- die Trainer- durch. Die Mannschaften Vorstand und Feuerteufel wurden vom Eugler (Herr Dr. Gloistein) und dem Schiedsgericht wegen grob unsportlichen Verhaltens disqualifiziert.
Danach konnten die Tänzer aufs Parkett und haben diese erst weit nach Mitternacht wieder verlassen, dabei waren dann aber mit weitem Abstand die Feuerteufel deutlicher Sieger.
Danke den Helfern der Feier:
AOK Sachsen-Anhalt
Natürlich Blumen, Kerstin Schneider
Festevent Halle