Richtfest am Ufer des Osendorfer Sees

Richtfest am Ufer des Osendorfer Sees

Die Arbeiten am Wiederaufbau unserer Sportst√§tte, die vor sechs Jahren in Folge der verheerenden Flut zerst√∂rt wurde, gehen ihrem Ende entgegen. Nach einem Jahr Bauzeit, der l√§ngere Planungen vorhergegangen waren, kann der Hallesche Kanu-Club 54 e.V. endlich aufatmen. Das Richtfest f√ľr die neuen Geb√§ude, das heute (19. Juli 2019) feierlich begangen wurde, signalisiert, dass mit einem Einzug in absehbarer Zeit gerechnet werden kann. Voraussichtlich wird dieser im Herbst 2019 erfolgen k√∂nnen.
Gemeinsam mit den beteiligten Behörden und Institutionen wurden heute die Fertigstellung der Rohbauten (Bootshalle, Sanitärtrakt, Motorboothalle) gehörig gefeiert.

Der Dank all unserer Sportler geht an:

– den Oberb√ľrgermeister Dr. Bernd Wiegand, die Stadtr√§te und die Verwaltung der Stadt Halle (Gesch√§ftsbereiche Kultur und Sport, Stadtentwicklung und Umwelt)
– das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt, die Investitionsbank Sachsen-Anhalt und die Bundesregierung f√ľr die Gew√§hrung der Fluthilfemittel
– die Unternehmen Projectum, Heuer&Tonne, Gr√ľnplan und Bauconcept
– ganz wichtig auch der jahrelangen unerm√ľdlichen Arbeit des Vorstandes um den 1. Vorsitzenden des HKC, Robin Preussler
– sowie die Unterst√ľtzer der ersten Stunde des Hochwassers¬† http://hallescher-kanu-club.de/vorstandsinformationen/hochwasser-aktuell/

 

LandesSportBund Sachsen-Anhalt e.V.
Landes Kanu-Verband Sachsen-Anhalt e.V.
Deutscher Kanu-Verband
sportinhalle.de
Team Deutschland