Auch beim Sprint Medaillenregen, HKC-Sportler bei Worldmasters in Topform

erstellt 01.08.05, 21:53h, aktualisiert 01.08.05, 21:58h

Edmonton/Halle/MZ/mpi. Die lange Reise in den Westen Kanadas hat sich f√ľr die Rennkanuten des HKC 54 gelohnt. Jedenfalls sprechen die Erfolge der Hallenser bei den World Master Games nahe Edmonton eine deutliche Sprache. Nach dem Medaillensegen bei den Marathon-Wettbewerben regnete es f√ľr die Osendorfer auch an den letzten drei Wettkampftagen in den Sprintdisziplinen Edelmetall.

Auf dem Telford-Lake gab es in den verschiedenen Altersklassen (AK 35 – 69) insgesamt 14 goldene, sechs silberne und drei bronzene Plaketten f√ľr die Sportler vom HKC. Den Hut ziehen muss man vor allen Leistungen auf dem unruhigen Gew√§sser (der K 2 mit Freund / Fassnacht kenterte schon beim Start). Allerdings ragten Irene Zappe (AK 65 – 69) mit f√ľnf Mal Gold und zwei Mal Silber, Ina F√ľlle (AK 35 – 39, 4 / – / -), Petra Kunitzsch (AK 40 – 44, 3 / 1 / 1), Siegward Karbe (AK 65 – 69, 3 / 2 / -) und Helga Freund (AK 50 – 54, 3 / – / 2) noch heraus. „Aber bei aller Anstrengung, schon das Erlebnis, hier dabei zu sein, hat sich gelohnt“, meinte die HKC-Vorsitzende Petra Kunitzsch zum Abschluss der Wettbewerbe.

Weitere Informationen unter

www.hallescher-kanu-club.de