Hallenser pflĂŒgen durch den Beetzsee, Kanurennsport: Vier HKC-Titel – KV im Vorderfeld

 

Hallenser pflĂŒgen durch den Beetzsee

Kanurennsport: Vier HKC-Titel – KV im Vorderfeld

erstellt 05.07.05, 21:39h, aktualisiert 05.07.05, 22:06h

Brandenburg/MZ.  Halles Kanurennsportler haben bei den Ostdeutschen Meisterschaften auf dem Brandenburger Beetzsee Wellen gemacht. Der HKC 54 stellte beim Championat, an dem knapp 1 000 Sportler aus 67 Vereinen teilnahmen, immerhin vier TiteltrĂ€ger. Auch die 17-köpfige Delegation des Ortskonkurrenten KV 96 landete, wenn auch am Ende ohne Meisterschaftsgold, gute Platzierungen und stellt in diesem Jahr zehn Kader fĂŒr die Auswahlteams Sachsen-Anhalts (HKC sechs). Am besten durch den Beetzsee pflĂŒgten aus Sicht des HKC 54 diesmal die Senioren. So dĂŒrfen sich Helga Freund, Petra Kunitzsch, Elke Bergmann und der K 2 (Kunitzsch / Bergmann) ostdeutsche Meister nennen. FĂŒnf zweite und drei dritte PlĂ€tze rundeten den starken Auftritt der Osendorfer, bei denen die Talente diesmal ohne Medaillen blieben, ab.

Beim KV 96 kam die grĂ¶ĂŸte Freude beim Canadier-Vierer der SchĂŒler auf, der mit Schmidt, Bachmeier, Strehle, Reinicke die 2 000 Meter als Zweiter beendete. Zudem holte Kleist im Jugend-Canadier ĂŒber 500 Meter mit Hasselberg, Mau (beide SCM) und Spott (Friedersdorf) Bronze – und damit ebenso die Quali fĂŒr die Deutsche Meisterschaft in Köln wie der Jugend-C 2 und der K 4 der SchĂŒlerinnen.