Osendorfer in Thüringen ganz schnell, Kanu: 25 Siege für den HKC – Besondere Ehrung beim Umweltwettbewerb

Osendorfer in Thüringen ganz schnell

Kanu: 25 Siege für den HKC – Besondere Ehrung beim Umweltwettbewerb

erstellt 30.06.05, 22:00h, aktualisiert 30.06.05, 22:08h

 

Halle/MZ.  Die Rennkanuten des Halleschen Kanu-Clubs 54 haben sich bei den German Masters und den gleichzeitig dort ausgetragenen Offenen Landesmeisterschaften von Thüringen auf der Bleilochtalsperre glänzend verkauft. Die 14 Senioren aus Osendorf holten sechs Gold-,sieben Silber- und zehn Bronzemedaillen. Petra Kunitzsch war mit fünf Titeln und zweimal Silber erfolgreichste Starterin. Ina Fülle (4×1. / 2×3.)und Elke Bergmann (2×1. / 3×3.) – wie Kunitzsch Übungsleiter der HKC-Talente – standen dem nicht viel nach. Die gute Arbeit beim HKC-Nachwuchs unterstreichen die Ergebnisse der Thüringer Landesmeisterschaften. Die 18 Kinder und Jugendlichen aus der Saalestadt fuhren in Saaldorf 19 Mal auf Rang eins, 23 Mal auf Platz zwei und belegten 14 dritte Plätze. Am erfolgreichsten waren Jenny Rettig und Alexander Schatz mit je fünf Titeln sowie Jasmin Fritz und Henrica von Rauchhaupt mit je vier ersten Plätzen über 200, 500 und 2 000 Meter. Besondere Ehrung: Beim Umweltwettbewerb des Deutschen Sportbundes kam der HKC gleichauf mit fünf

anderen Klubs auf Rang sechs.