Sichtungsrennen in Halle

Bei herrlichem Sonnenschein, nur leichtem Wind und frühlingshaften Temperaturen fanden am Samstag, 14.4.2012, auf dem Osendorfer See bei Halle die Sichtungen für die Teilnahme an der Parakanu-Weltmeisterschaften in Poznan ( Polen) statt. Es stellten sich Athleten aus Hessen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt der Herausforderung, einen der 4 Plätze für Poznan zu ergattern.

Die Veranstaltung wurde vom Halleschen KC sehr umsichtig ausgerichtet. Sie stellten neben den Startern und weiteren Helfern auch ein hervorragendes Catering auf die Beine. Dass sie erst 2 Tage vorher auf Grund von geänderten Vorgaben die gesamte 200m Strecke neu einrichten mussten, ist ein Ausrufezeichen des Engagements dieses Vereins im Parakanu-Rennsport.

Die Athleten zeigten über die 200m Renndistanz teilweise herausragende Leistungen. So fuhren die Sportler, die letztendlich nominiert wurden, Zeiten, die zu Medaillenhoffnungen in 4 Wochen bei der WM berechtigen. Bei der WM werden nun Gerhard Bowitzki und Henry Schröder, beide vom PCK Wassersport Schwedt, und Brit Gottschalk vom WSV Schierstein starten. Der Cheftrainer der Parakanu-Nationalmannschaft, Horst Schlisio, zeigte sich mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden, und meinte, dass der Trainingsaufbau über den Winter dann wohl so richtig war.

Die Mannschaft trifft sich nun noch mal kurz vor den Weltmeisterschaften in Schwedt/ Oder zum Abschlusstraining.