Sichtungsrennen in Halle

Bei herrlichem Sonnenschein, nur leichtem Wind und fr√ľhlingshaften Temperaturen fanden am Samstag, 14.4.2012, auf dem Osendorfer See bei Halle die Sichtungen f√ľr die Teilnahme an der Parakanu-Weltmeisterschaften in Poznan ( Polen) statt. Es stellten sich Athleten aus Hessen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt der Herausforderung, einen der 4 Pl√§tze f√ľr Poznan zu ergattern.

Die Veranstaltung wurde vom Halleschen KC sehr umsichtig ausgerichtet. Sie stellten neben den Startern und weiteren Helfern auch ein hervorragendes Catering auf die Beine. Dass sie erst 2 Tage vorher auf Grund von geänderten Vorgaben die gesamte 200m Strecke neu einrichten mussten, ist ein Ausrufezeichen des Engagements dieses Vereins im Parakanu-Rennsport.

Die Athleten zeigten √ľber die 200m Renndistanz teilweise herausragende Leistungen. So fuhren die Sportler, die letztendlich nominiert wurden, Zeiten, die zu Medaillenhoffnungen in 4 Wochen bei der WM berechtigen. Bei der WM werden nun Gerhard Bowitzki und Henry Schr√∂der, beide vom PCK Wassersport Schwedt, und Brit Gottschalk vom WSV Schierstein starten. Der Cheftrainer der Parakanu-Nationalmannschaft, Horst Schlisio, zeigte sich mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden, und meinte, dass der Trainingsaufbau √ľber den Winter dann wohl so richtig war.

Die Mannschaft trifft sich nun noch mal kurz vor den Weltmeisterschaften in Schwedt/ Oder zum Abschlusstraining.