Sportjugend geehrt

Sport
Sportjugend geehrt
geschrieben am: 03.12.2005 19:09 16
Sportjugend Sachsen-Anhalt ehrte 174 Deutsche Meister in Barleben
Insgesamt 385 Medaillen gewannen junge Sportlerinnen und Sportler aus Sachsen-
Anhalt bei Deutschen Meisterschaften im zu Ende gehenden Jahr. Die Sportjugend
Sachsen-Anhalt hatte alle Medaillengewinner 2005 am Sonnabend in die
Mittellandhalle nach Barleben (Ohrekreis) eingeladen. Gemeinsam mit zahlreichen
Eltern, den Trainern und Betreuern erlebten sie die inzwischen traditionelle „Ehrung
der erfolgreichsten NachwuchssportlerInnen Sachsen-Anhalts“.
Der Sportnachwuchs hierzulande war in den internationalen Sportarenen im Jahr
2005 √ľberaus erfolgreich. Jeweils sieben Welt- und Europameister im Jugend und
Juniorenbereich sind in Sachsen-Anhalt beheimatet. Dazu kommen weitere 12
Medaillengewinner bei internationalen Titelkämpfen. Athleten aus traditionell
erfolgreichen Sportarten wie Tim Bartels (SC Magdeburg) und Tina Schneemann
(Hallesche Rudervereinigung Böllberg/Nelson), beide Juniorenweltmeister im
Rudern, standen bei der Ehrung in Barleben in einer Reihe mit Franziska Krebs
(Tauchclub „Harz“ Wernigerode), Zweite der Jugendeuropameisterschaften im
Tauchsport, oder Antje Deparade (Reitverein „St. Georg“ Salzwedel),
Junioreneuropameisterin im Vielseitigkeitsreiten.
„Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass sich der Medaillenregen im Nachwuchsport
Sachsen-Anhalts auf so viele Sportarten verteilt.“ betonte der Vorsitzende der
Sportjugend Sachsen-Anhalt, Dirk Meyer, der zusammen mit Sportminister Gerry
Kley und dem Landrat des Ohrekreises, Thomas Webel, den jungen Sportlerinnen
und Sportler in Barleben persönlich gratulierte. Sportminister Gerry Kley betonte die
Notwendigkeit der F√∂rderung des sportlichen Nachwuchses. ‚ÄěNur aus einer stabilen
Basis im Nachwuchsleistungssport kann ein hochwertiger Spitzensport
hervorgehen.“ so der Minister.
In 30 der insgesamt 48 Landesfachverbände konnten junge Sportler bei Deutschen
Meisterschaften Medaillen erringen. Nachwuchsathletinnen und -athleten aus 22
Sportarten k√∂nnen sich „Deutscher Meister 2005“ nennen. Die meisten nationalen
Titelträger 2005 kommen aus den Sportarten Kanu (32), Rudern (19), Schwimmen
und Basketball (je 14), Turnen (11) sowie Leichtathletik und Angeln (je 10). Das
sind nur einige Eckdaten der nationalen Erfolgsbilanz des Sportnachwuchses
Sachsen-Anhalts.
Der mit Abstand erfolgreichste Sportverband des Jahres 2005 im Nachwuchsbereich
ist der Kanu-Verband Sachsen-Anhalt. Mit 32 Deutschen Meistern und f√ľnf
Titelträgern bei Welt- und Europameisterschaften der Junioren können die Kanuten
aus Sachsen-Anhalt eine beeindruckende Erfolgsbilanz vorweisen.
„Im Kanuverband setzt der Nachwuchs das fort, was Spitzenathleten wie die
aktuellen Weltmeister Conny Wa√ümuth und Bj√∂rn Bach vorgelegt haben.“ machte
LSB-Vizepr√§sident Prof. Klaus-Dieter Malzahn auf die Vorbildwirkung f√ľr junge
Athleten aufmerksam.
Ein buntes Animations- und Showprogramm, gestaltet von Sportvereinen aus
Sachsen-Anhalt, rundete die diesjährige Ehrungsveranstaltung der Sportjugend
Sachsen-Anhalt in der Mittellandhalle in Barleben ab.
(Quelle: LandesSportBund Sachsen – Anhalt e.V.)