Winterruhegibt es nicht HKC-Athleten jagen Leder nach

30.01.1997

20  Zeilen

Ressort:

 

Kanurennsport

Kanurennsport Winterruhegibt es nicht HKC-Athleten jagen Leder nach Halle/MZ/pk. Der Winter hat auch dem Osendorfer See wieder eine dicke Eisdecke verpaßt. Doch dies ist für die Aktiven des Halleschen Kanu-Clubs ’54 noch lange kein Grund, in den Winterschlaf zu verfallen. Bis zum Auftakt der neuen Saison am 12. April mit der Halleschen Frühjahrsregatta wird die Zeit intensiv zur Konditionierung genutzt. Ausdauer, Kraft und Gewandheit werden geschult durch ein fleißiges Athletiktraining in der Krafthalle des Sportkomplexes. Auch das Spiel-Training in der Turnhalle der Schule Radewell gehört zum Programm. Eine willkommene Abwechslung des Trainingsalltags bot das fünfte Fußball-Neujahrsturnier des KFC Markranstädt. Während die Männer des HKC (Dieter Sprotte, Thomas Pick, Andre Jahnel, Mathias Neubert, Oliver Regen) Platz sechs belegten, holten sich die Mädchen (Franziska Sprotte, Marlen Borowy, Ute Beyer, Christin Meißner und Katharina Sprotte) und Jungen (Andre Wolke, Stefan Wernicke, Daniel Schnabel, Jan Wolke, Thomas Weinhold) die Turniersiege.