Zwei Mitglieder des Halleschen Kanu-Club für ihre Leistungen beim Neujahrsempfang gewürdigt

Zwei Mitglieder des Halleschen Kanu-Club für ihre Leistungen beim Neujahrsempfang gewürdigt

Der Freylinghausen-Saal der Franckeschen Stiftungen war auch in diesem Jahr die richtige Adresse für den Neujahrsempfang des halleschen Stadtsportbundes. Annähernd 500 Sportfreunde aus Vereinsvorständen (darunter eine kleine Delegation unseres Vereins), Politik, Wirtschaft und Kultur fanden sich am Samstag, dem 12. Januar, hier ein, um das Sportjahr 2019 feierlich zu eröffnen. René Walther, der Präsident des Stadtsportbundes e.V., konnte in seiner Begrüßung mit interessanten Zahlen aufwarten. In den vergangenen zehn Jahren haben sich über 10.000 Hallenser als Mitglieder in die verschiedenen Sportvereine einschreiben lassen. Der Trend wird sich, so seine feste Überzeugung, in den nächsten Jahren fortsetzen. Das bedeutet natürlich auch, dass dem Sportstättenbau und -ausbau seitens der dafür Verantwortlichen höchste Aufmerksamkeit gewidmet werden muss. Auch werden die Vereine nicht umhin können, geeignete Arbeitskräfte zu finden, die in der Lage sind, für die Erhaltung der Anlagen zu sorgen. Der Präsident verwies auf das seit dem Jahresanfang wirksame Teilhabechancengesetz, das Langzeitarbeitslosen Möglichkeiten bietet, sich sinnvoll in ein Arbeitsleben einzubringen. Er ermunterte die Vereine, sich mit dem halleschen Jobcenter in Verbindung zu setzen und sich dabei über mögliche Schritte in dieser Hinsicht beraten zu lassen.

Als ein Zeichen hoher Anerkennung für erbrachte Leistungen im Sport und vor allem dessen Organisation vergibt der Stadtsportbund e.V. alljährlich Ehrennadeln. In diesem Jahr waren es  vier ehrenamtlich tätige SportfreundInnen, die mit einer Ehrennadel ausgezeichnet werden konnten. Wir freuen uns, dass mit unserer „Sportlermutti“ Elke Schmidt ein Mitglied des HKC die Ehrennadel in Silber in Empfang nehmen konnte. Sie wurde für ihr großes Engagement im organisatorischen Bereich unserer Vereinsarbeit ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Auch bei der anschließenden Wahl der SportlerInnen des Jahres 2018 konnte unser Verein „punkten“. Die Parakanutin Anja Adler belegte hier im Klassement der Sportlerinnen einen hervorragenden dritten Platz. Der Vorstand des HKC gratuliert Anja zu dieser hohen Auszeichnung und wünscht ihr für die anstehenden Qualifikationswettkämpfe und Meisterschaften weiterhin viele tolle Erfolge.

 

Prof. Dr. Hans-Joachim Kertscher

Präsident