Das Ziel heißt Medaillen, HKC-Kanuten zu Masters- und Drachenboot-WM

Das Ziel heißt Medaillen

 

HKC-Kanuten zu Masters- und Drachenboot-WM

 

erstellt 18.07.05, 22:19h, aktualisiert 18.07.05, 22:25h

 

 

Die HKC-er sitzen in einem Boot und begeben sich auf große Fahrt: die Masters-Starter zu den Titelkämpfen nach Kanada und die Junioren zur Weltmeisterschaft der Drachenboote nach Schwerin. (MZ-Foto: Andreas Löffler)

Halle/MZ/mpi. Gro√üer Bahnhof am Montag im Sportzentrum am Osendorfer See. Standesgem√§√ü auf dem Wasser verabschiedete der Hallesche Kanuclub 54 offiziell gleich zwei Delegationen zu Welt-Championaten: Sechs HKCer fliegen am Dienstag von Frankfurt / Main zu den World Master Games im Kanurennsport, die im kanadischen Edmonton zwischen dem 27. und 31. Juli stattfinden. Zum anderen startete die 24-k√∂pfige Besatzung des Jugendbootes „Kanu Tigers“ zur Drachenboot-WM, die am Dienstag in Schwerin beginnt.

Die Drachenbootfahrer Neubert, Mei√üner, Piltz & Co. hatten sich bei den Rennen im Herbst auf dem Brandenburger Beetzsee sowie im Juni in Hamburg f√ľr die Weltmeisterschaft qualifiziert. Auf dem Mecklenburger Gew√§sser soll nun eine Medaille f√ľr die anstrengende Vorbereitung entsch√§digen. Starten werden die „Kanu Tigers“ √ľber 250, 500 und 2 000 Meter. Die Masters-Sportler um Ina F√ľlle, Helga Freund, Irene Zappe, Petra Kunitzsch, Hans-Joachim Kertscher und Axel Zwarg hoffen zun√§chst einmal, dass ihre Rennpaddel die Reise nach Kanada √ľberstehen.

Weitere Infos unter

www.hallescher-kanu-club.de

www.2005worldmasters.com