MZ 28. Mai Drachenbootrennen, Titanic und Wal starten in Osendorf

21.05.2005

23  Zeilen

Ressort: SP

 

Halle/MZ/mpi. Ob die Namen Programm sind, sei dahingestellt. Zumindest zeugen Namen wie „Singende Titanic“ oder „Hungriger Wal“ von Humor. Und der spielt bei der siebten Auflage des Halleschen Drachenbootrennens am 28./29. Mai (14 / 10 Uhr) auf dem Osendorfer See eine große Rolle. „Das wichtigste ist gerichtet. Was noch fehlt, sind schönes Wetter und gute Laune“, sagt Uta Piltz, Pressesprecherin des gastgebenden HKC 54.

Die Organisatoren können schon einen Melderekord verbuchen. „Bisher haben sich 75 Mannschaften aus drei Bundesländern eingeschrieben, das sind immerhin 1 500 Sportler“, so Piltz. Im Vorjahr gingen 42 Vertretungen auf die 250-Meter-Strecke. Zur Erklärung: Ein Team besteht aus 16 bis 20 Paddlern und einem Trommler. Boote, Paddel und Steuerleute für die Läufe (Damen, Mixed, Open, Betriebe, Vereine) werden gestellt.

Weitere Infos über Tel.-Nummer 0177 / 26 88 177 oder

www.hallescher-kanu-club.de