Klubs unterbreiten reizvolle Ferien-Angebote

18.07.2003

33  Zeilen

Ressort: SP

 

Wassersport

Die Langeweile bleibt an Land

VON TIFFANY BAMBERG

Halle/MZ. Die langersehnten Sommerferien f√ľr die Kids sind da. Doch was machen die Sch√ľler in den Ferien? Der Hallesche Kanuclub 54 beispielsweise wei√ü eine Antwort darauf: Er unterbreitet interessierten Jungen und M√§dchen Freizeitm√∂glichkeiten wie etwa Schwimmen, Dreier-, Vierer- und Drachenboot fahren.

„In so ein Drachenboot passen 20 Mann. Da ist der Spa√ü programmiert“, sagt Petra Kunitzsch, Trainerin beim am Osendorfer See beheimateten Sportverein. „Wenn dann jemand auch nach den Ferien bei unserem Sport bleiben will, findet sich bestimmt ein Weg.“ Wer also Interesse hat, kann sich vor Ort melden oder zun√§chst telefonisch √ľber die Nummer 0345 / 78 08 304 informieren.

Auch der Wassersportclub Halle schafft die Langeweile in den Ferien ab. Beim WSC am Hufeisensee ist ebenfalls jeder willkommen. Der Knaller ist dort nat√ľrlich das Wasserskilaufen. Wer Mut hat, kann zun√§chst erst einmal ein Probetraining absolvieren. Allerdings w√§re eine Terminabstimmung von Vorteil, da sich die WSC-Aktiven in den Sommermonaten auf ihrem Gew√§sser intensiv auf die Deutschen Meisterschaften und die EM vorbereiten. Absprachen sind m√∂glich √ľber die Nummern 0345 / 58 00 720 oder 0172 35 77 006.

Weitere Informationen unter:

www.hallescher-kanu-club.de und www.wsc-halle.de